Wir versenden täglich!

Foto­handschuhe:
Warum sie bei deiner Foto­ausrüstung unbedingt dabei sein sollten

Fotohandschuhe WIND PRO LINER + Fäustlinge SHELL von THE HEAT COMPANY für warme Hände beim Fotografieren
Warme Hände und maximale Beweglichkeit müssen kein Widerspruch sein!

Welchen Unterschied machen gute Fotohandschuhe tatsächlich und auf welche Handschuh Kombinationen vertrauen Top Fotografen?

Kalte Hände und steife Finger – ein altbekanntes Problem für Naturfotografen

Du bist voll motiviert fürs Fotografieren in der Kälte. Auch draußen möchtest du die maximale Kontrolle über deine Kamera und ihre Einstellungen behalten. Du schlüpfst immer wieder kurz aus deinen Handschuhen – deine Hände und Finger beginnen bald zu frieren. Selbst in deinen dicken Handschuhen werden sie nicht wieder warm und du verlierst immer mehr die Lust in der Kälte auszuharren. Hauptsache das Bild ist im Kasten, ganz zufrieden bist du allerdings nicht. Daheim angekommen ärgerst du dich darüber, was du mit besserer Ausrüstung aus der Aufnahme noch hättest herausholen können.

Fotograf Bruno Pisani & Fotohandschuhe HEAT 3 SMART PRO von THE HEAT COMPANY
"Mit dem richtigen Setup kannst du dich voll aufs Fotografieren konzentrieren" - Bruno Pisani mit HEAT 3 SMART PRO

Erfahrung von Profis

Wir von THE HEAT COMPANY arbeiten mit Profi Fotografen als Partner und Ambassadors zusammen, die unsere Handschuhe an den kältesten Orten der Welt einsetzen. In stetigem Austausch entwickeln wir sie zusammen kontinuierlich weiter. Es steckt also bereits sehr viel Erfahrung in unseren Handschuhen. So ist im Laufe der Zeit ein ausgeklügeltes Handschuh System entstanden, das HEAT LAYER SYSTEM. Profitiere bei der Wahl deiner Handschuhe von der Erfahrung von Profis, die nichts dem Zufall überlassen.

Von Sonder­einsatz­kommandos zu Foto­hand­schuhen

Ursprünglich haben wir unsere Handschuhe speziell für Sondereinsatz­kommandos entwickelt. Die Herausforderung dabei lag darin Handschuhe zu bauen, die gefühlvolles Hantieren ermöglichen und gleichzeitig extrem warm sind. Rasch haben auch Fotografen die Handschuhe für sich entdeckt. Mittlerweile haben unsere Handschuhe einen fixen Platz in der Ausrüstung für Fotoreisen vom Süden Patagoniens über Island und die Lofoten bis nach Spitzbergen und Sibirien.

Wärme mit System

Stetig wechselnde, oft unvorhersehbare Wetterverhältnisse verlangen nach flexibler und anpassungsfähiger Ausrüstung. Wir von THE HEAT COMPANY sind Outdoor-Enthusiasten und haben es zu unserer Mission gemacht, nicht nur die wärmsten, sondern auch die funktionellsten Handschuhe mit höchstem Qualitätsanspruch zu entwickeln.

HEAT LAYER SYSTEM von THE HEAT COMPANY: Handschuh System für die besten Fotohandschuhe: LINER + SHELL + POLAR HOOD

Das HEAT LAYER SYSTEM ist ein 3-Schichten-Handschuhsystem mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. So bietet es dir Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen und lässt sich individuell auf deine Bedürfnisse abstimmen.

1st Layer - LINER

LINER sind leichte Unterziehhandschuhe. Sie ermöglichen dir die komfortable Bedienung deiner Kamera, ohne dass du die Handschuhe ausziehen musst. Alle LINER verfügen über ein Touchscreen-taugliches Textil an den Fingerkuppen – geeignet für Displays aller Hersteller. Abhängig von deinen persönlichen Vorlieben kannst du aus verschiedenen Modellen für unterschiedliche Temperaturen und Anforderungen wählen. Die LINER können alleine oder unter der SHELL (2nd Layer) getragen werden.

Fotografin & Fotohandschuhe WIND PRO LINER von THE HEAT COMPANY

2nd Layer - SHELL

Die SHELL ist ein extra warmer Fäustling, der über unseren LINER Handschuhen getragen wird. Du kannst die Fäustlinge bei Bedarf über einen Zipp an der Handfläche einfach umklappen und mit dem LINER fotografieren, ohne dass du den Fäustling ausziehen musst. Die SHELL gibt es auch als besonders warme Vollleder-Variante SHELL FULL LEATHER.

Fotograf & Leder Handschuhe SHELL FULL LEATHER + Merino Handschuhe von THE HEAT COMPANY mit Nikon Kamera

3rd Layer - HOOD

Für extreme Bedingungen kommt die äußerste Schicht des HEAT LAYER SYSTEMS zum Einsatz. Der POLAR HOOD ist ein dünner und äußerst leichter Fäustling-Überzieher. Du kannst ihn einfach klein zusammenrollen und mühelos in deiner Fotoausrüstung verstauen. Er bietet dir zusätzlichen Schutz gegen Wind und Nässe und du kannst ihn mit allen Handschuhmodellen im HEAT LAYER SYSTEM kombinieren. Manchmal kann es auch praktisch sein, den POLAR HOOD während eines Regenschauers direkt über dem LINER zu tragen.

Fotohandschuhe für extreme Kälte: POLAR HOOD + SHELL + DURABLE LINER PRO von THE HEAT COMPANY

SMART kombiniert!

Manche Fotografen bevorzugen die praktische All-in-One Lösung: Bei den Modellen HEAT 3 SMART und HEAT 3 SMART PRO sind der Unterziehhandschuh (LINER) und der Fäustling (SHELL) bereits fix miteinander vernäht. Den Fäustling-Überzieher (POLAR HOOD) kannst du auch bei dieser Variante als äußerste Schicht gegen Wind und Wetter tragen.

Fotohandschuhe HEAT 3 SMART von THE HEAT COMPANY mit kombiniertem Fingerhandschuh und Fäustling & Nikon Kamera

Direkter Kontakt zur Kamera ist dein Ding?

Unsere HEAT 2 Modelle eignen sich für alle, die einen fingerlosen Handschuh beim Fotografieren bevorzugen. Im Bedarfsfall kannst du die Fäustling-Kappe einfach über deine Finger stülpen. Perfekt für die Übergangszeit und leichte Minusgrade. Du kannst die HEAT 2 Handschuhe mit dem MERINO LINER und dem POLAR HOOD kombinieren.

Fotograf Dennis Stebner & Fotohandschuhe HEAT 2 SOFTSHELL von THE HEAT COMPANY
N

Clevere Details

  • Verborgene Magneten: Fäustling-Lasche und Daumen lassen sich umklappen und einfach fixieren, damit du uneingeschränkt mit deiner Kamera hantieren kannst.
  • Touchscreen-fähig: Bediene dein Handy und die Kamera ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen.
  • Tasche am Handrücken: für Wärmepads oder kleines Foto-Equipment, wie z.B. deine Speicherkarte
  • Nützliche Fangschlaufen und Karabiner: Du kannst alle Schichten miteinander verbinden, damit kein Teil beim Fotografieren verloren geht.
  • Extra langer Bund: gegen Kältebrücken
  • 2 Kordelzüge: für optimalen Sitz, sowie als Schutz gegen Nässe und Schnee
  • Praktische Auszieh-Hilfe: Schlaufen an der Seite des Fäustlings oder zwischen den Fingern erleichtern dir das Ausziehen.
  • Intelligenter Materialeinsatz: Sorgt für optimale Eigenschaften, damit du dich ganz aufs Fotografieren konzentrieren kannst.
  • Silikon Print an der Handfläche: Behalte dein Objektiv beim Wechseln fest im Griff.

Heiß begehrt unter Profis

Professionelle Fotografen aus der ganzen Welt vertrauen bei ihren Abenteuern seit vielen Jahren auf Fotohandschuhe von THE HEAT COMPANY:

Roberto Moiola - Fotograf und Gründer von clickalps.com

Roberto Moiola ist ein italienischer Fotograf und Gründer der Fotoagentur clickalps.com. Durch seine angebotenen Fotokurse und Workshops ist er auf der ganzen Welt unterwegs, um neue Orte mit seiner Kamera zu entdecken. Deswegen ist ihm ein flexibles Handschuhsystem besonders wichtig – seinen WIND PRO LINER und die SHELL als zweite Schicht hat er bei jeder seiner Reisen dabei.

Auf unseren Fotoexpeditionen seit Jahren bewährt

– Roberto Moiola
Fotograf Roberto Moiola & Fotohandschuhe von THE HEAT COMPANY
© Roberto Moiola, Lofoten, 2019

Stanley Leroux - Preisgekrönter Fotograf

Die Fotografien des Pariser Fotografen Stanley Leroux wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen auf der ganzen Welt präsentiert. Als einer der besten Wildlife-Fotografen setzt er bei seinen Fototouren auf das HEAT LAYER SYSTEM, um für jedes Wetter gerüstet zu sein.

Das Layer System ist super flexibel

– Stanley Leroux
Stanley Leroux - französischer Fotograf mit Canon Kamera
© Stanley Leroux, Antarctica

Florian Smit - Fotograf und Abenteurer

Seitdem er 2015 die Ausbildung zum Fotografen abgeschlossen hat, arbeitet Florian Smit als freiberuflicher Naturfotograf. Auf seinen Reisen ist er immer auf der Suche nach Abenteuer, Adrenalin und Wildnis. In diesen extremen Bedingungen vertraut er auf seine Lieblingskombination POLARTEC LINER + SHELL.

Einfach die besten Handschuhe, wenns mal so richtig kalt wird

– Florian Smit
Florian Smit - Fotograf und Abenteurer aus Deutschland
© Florian Smit